Kategorie-Archiv: Allgemein

Sieben Leben

Samstagnachmittag, Spätschicht. Astrid ist 60 Jahre alt und hat einen Herzstillstand erlitten. Sie brach am Vortag bei der Arbeit zusammen, Panik im Büro, der Notarztwagen traf ein, 45 Minuten bis zu einem tragenden Rhythmus. Das ist lang, viele Minuten sind verstrichen. Notaufnahme, Schockraum, ein CT des Schädels. Eine große Subarachnoidalblutung, ein Aneurysma, eine Gefäßmissbildung, die Astrid wahrscheinlich schon ihr Leben lang hat und die nie diagnostiziert wurde, ist gerissen. Die neurochirurgische Klinik hat eine Operation abgelehnt, die Blutung zu groß, die Prognose zu schlecht, der Herzstillstand zu lange. Weiterlesen

Kein Ausweg

Daniel ist 23 Jahre alt und hat versucht, sich zu erhängen. Seine Oma hat ihn gefunden, die Schlinge durchgeschnitten und den Notarzt gerufen. Als die bei Daniel eintrafen, war er ohne Puls, nach minutenlangen Wiederbelebungsmaßnahmen war ein tragender Rhythmus erreicht.  Weiterlesen

In die Hölle und zurück

Frank verlässt uns nächste Woche – Frank liegt seit zwei Monaten bei uns. Er kam zu uns vor viereinhalb Monaten, er war mit Lungenentzündung erst auf er Infektionsstation und landete dann innerhalb von ein paar Stunden hier. Bei uns verschlechterte sich sein Zustand rapide, intubiert, sediert, den Blutdruck hochgepeitscht, in Bauchlage gelegt, um die Sauerstoffaufnahme in den Lungen möglich zu machen. Als letzter Ausweg dann ECMO, die Herz-Lungenmaschine im Intensivbereich, und das innerhalb von sieben Stunden der stationären Aufnahme.

 Weiterlesen

Heute bist du wichtig

Der ganz normale Wahnsinn auf der Station – wir haben keine Plätze, auf der kardiologischen Intensivstation rasseln die Akutfälle herein. Wir machen vier bis acht jeden Tag, der Strom der Menschen mit Vorhofflimmern scheint unendlich. Ich hacke noch eine Nummer in den Computer – Stefan Stern.

 Stefan war in den letzten fünf Jahren siebenmal bei uns, ein junger Mann mit chronischem Vorhofflimmern. Ich kenne Stefan, habe ihn den letzten Jahren ab und zu mal gesehen. Weiterlesen

Sommerirrsinn

Freitag – der letzte Tag vor meinem Urlaub. Der Sommer ist immer hart, und jedes Jahr wird er härter. Und diesen Freitag am härtesten.

7:30 ist die Übergabe fertig – wir haben sieben Patienten auf fünf kardiologischen Plätzen, zwei Überwachungsplätze, die voll belegt sind, und fünf Intensivpatienten auf fünf Plätzen (damit meine ich nicht die physischen Plätze, Betten und Zimmer gibt es hier genug, wir haben nur nicht alle offen wegen Pflegekraftmangel). Ich habe nur Personal für die genannten Plätze, und die sind nicht mal annähernd genug. Weiterlesen

Sunshine Story

07:25 – Stefan geht in die Notaufnahme, eine Patientin, 1974 geboren, Herzstillstand. Wir machen uns bereit, alle Apparate sind einsatzbereit, das Personal steht bereit. Im Bus zusammengebrochen, zufälligerweise neben einer Krankenschwester, die auf dem Weg zur Arbeit war. Die Akte ist leer, es gibt keine Aufzeichnungen. Die dreijährige Tochter war dabei, als Sina zusammenbrach. Die Polizei kümmerte sich um das Kind. Sina hat nach neun Minuten wieder einen lebensgebenden Rhythmus. Weiterlesen

Ein bitteres Ende

Martin… Martin, der mit 24 Jahren einen Herzstillstand bekam, was wurde aus Martin? Martin mit der schlechten Prognose, mit der Familie, die zerrissen, schlaflos bei uns herumwankte, Martin, der vor ein paar Wochen mit seiner Freundin Anja eine Eigentumswohnung gekauft hatte, gerade mit dem Studium fertig, sollte seinen ersten Job anfangen, Martin, dessen Chancen in einer Nacht ein Ende nahmen. Weiterlesen