Please hold the line…

Der Sommer hat angefangen. Nach vier Nächten bin ich so müde, dass ich nur noch Sterne sehe. Der Sommer ist immer chaotisch – ungefähr die Hälfte des Personals ist im Urlaub und wir haben einen bitteren Pflegenotstand. Wir sind gezwungen, die Bettenzahl zu reduzieren, während die Zahl der Patienten ungefähr gleich ist. Wir haben jetzt nur zwei Überwachungsplätze und fünf kardiologische Plätze. Weiterlesen

Wirst du auch traurig?

Montag, 13:00 – Evas Intensivpflege wird heute abgeschlossen. Im Familienzimmer sitzen die Pflegeeltern Pia und Niklas mit Lena und Felix. Anton, der Vater der Kinder, kommt. Zu meiner Erleichterung ist er nüchtern.  Die Kinder werfen sich in seine Arme, er sitzt auf dem Sofa, in jedem Arm ein Kind. Der Sozialarbeiter kommt, wir bitten die Pflegeeltern aus dem Zimmer, sprechen den Plan ab. Wir vereinbaren, dass die Kinder jetzt Abschied nehmen dürfen, sich alle Zeit lassen können, und wenn die Familie gegangen ist, werden wir den Tubus ziehen. Wie lange Eva danach überleben wird, kann keiner sagen, es kann sich um Minuten handeln, wenn sie aber allein atmen kann, kann es noch 2-3 Tage dauern, bis sie stirbt. Die Pflegeeltern sitzen auf dem Sofa, erzählen von der Reaktion der Kinder, sind sich selber unsicher, sind ernsthaft um die Kinder besorgt. Weiterlesen

Die gestreifte Katze

Eva ist 45 Jahre alt und liegt nach einem Suizidversuch bei uns – eine Überdosis Insulin. Eva hat eine gediegene Anamnese von Tabletten- und Alkoholmissbrauch, Suizidversuchen, Psychosen, Paranoia und Halluzinationen. Diesmal wacht Eva nicht mehr auf – die sehr hohe Dosis Insulin, die sich verabreicht hat, hat ihren Blutzuckerspiegel so sehr gesenkt, dass ihr Gehirn nicht ausreichend mit Energie versorgt wurde. Eva ist intubiert, hat Krampfanfälle, Streckkrämpfe, und das Magnetröntgen bestätigt den irreparablen Gehirnschaden.  Weiterlesen

Geh schlafen…

Dieters Geschichte ist eine intensivmedizinische Lawine. Vor fünf Monaten kam Dieter in die Notaufnahme, ein 56 Jahre alter Mann mit Grippe. Dieter ist gesund, als er 32 Jahre alt war, wurde ein Hodgkin-Lymphom erfolgreich behandelt, seit er 38 ist, ist er in Remission. Dieter wurde stationär aufgenommen, sein Zustand war bedenklich, zur Grippe kam eine bakterielle Lungenentzündung, zu dieser eine Sepsis, dann wurde Bakterienzuwachs auf zwei Herzklappen festgestellt. Weiterlesen

Du fehlst mir, die Dritte – oder: alles halb so schlimm…

… wenn wir zusammen sind…

Ich bin in Deutschland, nach mehrstündiger Zugfahrt endlich angekommen, mit Verspätung, es ist warm, viel wärmer als bei uns.

Am Abend, mein Telefon klingelt. Matthias. Seinetwegen bin ich hier, Matthias wohnt seit September in Deutschland, und endlich komme ich dazu, ihn zu besuchen. Er beschreibt den Weg zu einer lokalen Kneipe, ich folge seinen Worten, hier irgendwo muss es sein, und da steht Matthias und wartet auf mich, auf der anderen Straßenseite, er wartet auf mich und breitet die Arme weit aus, da ist Matthias! Weiterlesen

Die besten Kollegen

Mein Vater ist gestorben. Plötzlich, unerwartet, viel zu früh. Traumatisch für die ganze Familie.

Die Nachricht erreichte mich im schlechtesten Moment – Freitagmorgen bei der Arbeit, unendlich viel zu tun, zwei instabile Patienten und dann dieser Schock.

Und dann – die Reihen, die sich hinter mir schlossen, die Armee von Kollegen, die hinter mir stand in diesem Augenblick, Weiterlesen

DSGVO – Abofunktion wird abgeschaltet

Liebe Leserinnen und Leser,

leider ist das Tool, das ich zum Blog-Abonnieren verwende, nicht DSGVO-konform, weswegen ich es heute oder morgen deaktivieren werde. Ich werde schnellstmöglich ein neues Abo-Tool installieren, habe aber aus privaten Gründen gerade nicht ausreichend Kapazitäten dafür. Der Schutz eurer Daten liegt mir am Herzen, daher möchte ich das richtige Tool wählen. Schaut daher einfach gelegentlich mal vorbei in nächster Zeit, hoffentlich habe ich bald wieder etwas Geeignetes am Start und ihr könnt euch neu eintragen. Im Zweifelsfall könnt ihr natürlich einfach meine Facebook-Seite liken, dann bekommt ihr dort alle neuen Beiträge angezeigt.

Viele Grüße

Elina

Eis gefällig?

Ich fange gerade die Spätschicht an und sitze in der Übergabe. Ein Herzstillstand in der Angiographie, unter Herz-Lungenmassage, eventuell ein Fall für ECMO. Nach nicht mal drei Minuten klingelt mein Telefon, Björn will Medikamente und einen Kapnographen nach oben, ich versichere, dass Jelka und Tom schon auf dem Weg sind. Er fragt ungeduldig: „Du kommst wohl auch??“. Hatte ich eigentlich nicht vor, ich bin Koordinator und habe eine ganze Station voll schwerkranker Patienten. Das ist aber keine gültige Antwort, das war eigentlich keine Frage… Weiterlesen

Gewonnen!

Simon ist auf den Tag genau sechs Monate jünger als ich und völlig gesund – bis auf eine Peridcarditis (Herzbeutelentzündung) vor einem Monat. Jetzt kommt er in die Notaufnahme mit ein paar Tagen Atemnot und allgemeinem Krankheitsgefühl. Alle Werte ziemlich schlecht, Atmungsfrequenz, Sauerstoffsättigung im Blut, alles nicht toll, der Puls ist hoch. Noch im Warteraum bricht Simon zusammen, wird grau, ein Herzstillstand. Im Akutraum Ultraschall, die ganze linke Lunge ist nicht luftführend, ein Masseneffekt, die linke Lunge ist ausgespannt und drückt auf das Herz, schiebt die Luftröhre nach rechts. Dass Simon so lange ausgehalten hat, ist unbegreiflich. Weiterlesen